Ausbildung zum Kaufhausdetektiv & Warenhausdetektiv

Ausbildung zum KaufhausdetektivKaufhausdetektive und Warenhausdetektive beobachten in Kaufhäusern, Geschäften und Einkaufspassagen entweder direkt oder mit Hilfe von Kameras die Besucher und versuchen so die Waren der Geschäfte gegen Diebstahl zu sichern. Die Dedektive sind dabei üblicherweise in Detekteien, bei Wach- und Sicherheitsdiensten oder im Einzelhandel, z.B. in Einkaufszentren oder Warenhäusern angestellt.

Eine anerkannte Ausbildung zum Kaufhausdetektiv & Warenhausdetektiv gibt es nicht. Um diese Tätigkeit ausüben zu können ist nur ein einwandfreies Führungszeugniss sowie eine Sachkundeprüfung gem. §34a GewO (Kosten: ca. 150 Euro bei der IHK) erforderlich. Erfahrungen und Weiterbildungen im Wach- und Sicherheitsgewerbe oder als Detektiv/in sind selbstverständlich von Vorteil.

Wenn man auf eigene Rechnung z.B. als Kleinunternehmer im Wach- und Sicherheitsbereich arbeitet, benötigt man gemäß Gewerbeordnung die Erlaubnis der zuständigen Behörde. Dies setzt den Nachweis einer Unterrichtung und einer Sachkundeprüfung voraus um gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen zu bewachen.

Ausbildung zum Kaufhausdetektiv & Warenhausdetektiv

Ein Kaufhausdetektiv wird in der Regel keinen Ausbildungsabschluss (Gesellenbrief) für seine Ausbildung zum Kaufhausdetektiv & Warenhausdetektiv nachweisen können, da es diesen Beruf als solches nicht gibt. Es gibt aber die Möglichkeit eine Ausbildung zur “Fachkraft für Schutz und Sicherheit” im Wach- und Sicherheitsgewerbe zumachen. Weiterhin können Sie bei der IHK Fortbildungungen mit Prüfung zur “Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft” bzw. “Geprüfte Sicherheitsdienstleistungskraft” tätigen, aber vielen Wach- und Sicherheitsunternehmen ist das aber in der Regel zu zeit- und kostenaufwendig um die erforderliche Qualifizierung zu erlangen. Was letztendlich bedeutet, das Sie die Kosten für die Weiterbildungen selber tragen müssen. Diese sind aber steuerlich absetzbar.

Schon alleine mit der Unterrichtung und erfolgreicher Sachkundeprüfung gem. §34a GewO sind Sie befugt in weiteren Tätigkeitsfeldern im Wach- und Sicherheitsbereich wie z.B. Baustellenüberwachung, Großveranstaltungen, Objektschutz, Revierdienste, Türsteher, Werkschutz, uvm. zu arbeiten.

Falls Ihnen die Aufgaben eines Kaufhausdetektivs zu langweilig werden, können Sie Ihr Tätigkeitsfeld auf diese Bereiche ausweiten.

Foto von Retinafunk – Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.